Geschichtsunterricht – live

„Wahrheits-Virus: Corona ist das Beste, was uns passieren konnte.“

Viele Menschen um mich herum finden Corona doof. Ich finde Corona super. Ich bin Berufs-Optimist (so nenne ich mich, wenn die Lage besonders schwer erscheint).

Ohne „Erkältung-19“ hätte ich immer so weiter gelebt, wie die Jahre davor und mich nicht mit den großen Zusammenhängen in der Welt beschäftigt.

Natürlich zeigt das „System“ seine Fratze und es betrifft auch mich persönlich sehr schwer, da meine Kinder und Enkel auf anderen Kontinenten leben.

Aber das entscheidende ist der Turbo zur Erkenntnis.

Ich hatte vor einigen Jahren einen Kollegen/Mitarbeiter, der viel von 9/11 und den Illuminaten sprach. Das habe ich damals sehr belächelt. Heute bewundere ich ihn, dass er schon damals so kritisch war!

Aber jetzt zum Thema: Geschichte live

Immer wieder hörte ich über die „jüngere“ deutsche Geschichte die Aussage: „Wie konnte es nur dazu kommen. Wieso habt ihr das Unrecht nicht erkannt. Wieso habt ihr die Diktatur nicht erkannt?“

Die Frage der Nachfahren zu den Familienmitgliedern, die den 2.Weltkrieg überlebt haben, war oft: Wo hast Du gestanden? Was hast Du dagegen getan? Warum hast Du das Unrecht nicht erkannt?

Ich hatte diese Kontakte mit diesen Fragen nicht. Aber die Fragen haben mich immer sehr interessiert. Wie konnte es nur so weit kommen? Das ist doch unverstellbar, dass denkende Menschen bei solchen Dingen mitmachen. Das glaube ich nicht.

2020/2021 – Geschichte verifiziert durch Experiment!

Da ich ja mein Studium als Diplomlehrer für Mathematik/Physik erfolgreich beendet hatte, war mir klar, das es Kontrollexperimente gibt und diese auch wichtig sind.

Bisher war mir nicht klar, das es soziologische Kontrollexperimente in diesem Ausmaß gibt.

Aber das „Kontrollexperiment“ zur Spaltung der Gesellschaft läuft gerade auf Hochtouren und das „vorläufige“ Ergebnis ist schockierend. Alles bis ins kleinste Detail wiederholt sich: Spaltung und Ausgrenzung. Es finden sich freiwillig! massenhaft Menschen, die diese Spaltung und Ausgrenzung für eine verbrecherische Macht durchsetzen wollen. Und wofür?

Anscheinend für die „Gesundheit“? Aber dafür gibt es ja gar keine rationalen Fakten (eher im Gegenteil). Es ist also wahrscheinlich die Angst. Und es heisst nicht ohne Grund: „Angst frisst Verstand“. Das ist täglich zu beobachten.

Also aktuell läuft die Spaltung zwischen Corona-Jüngern und Corona-Leugnern. Da das nicht ausreichend ist, läuft die weitere Spaltung zwischen Impfbefürwortern und Impfgegnern. Und die Administration schafft es, die Befürworter gegen die Gegner aufzubringen. Interessanterweise werden auch die Gegner vom System infiltriert, so das sogar Impfgegner an der Spaltung aktiv teilnehmen und nichts mehr mit Impfbefürwortern zu tun haben wollen, oder einfacher das Ungeimpfte teilweise nichts mit Geimpften zu tun haben wollen.

Besonders interessant ist, daß die Situation eine Eigendynamik zu haben scheint. Viele Spaltungsmaßnahmen sind von der „verbrecherischen“ Regierung nur vorgeschlagen worden und werden aber von Teilen der Zivilgesellschaft willfährig umgesetzt.

Für mich hat das Experiment geklärt, das große Teile der Gesellschaft ganz leicht zu lenken und auf ausgewählte Gruppen zu hetzen sind.

Schade, aber so ist es nun einmal.

Helfen kann da nur ethische Erziehung und Moral. Ein langer Weg…

Bleiben Sie auf dem laufenden und melden sich zum Newsletter an:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.