Bundeskanzler Olaf Scholz – ein Lügner?

Wahrscheinlich ist es schon aufgefallen, dass unser aktueller Bundeskanzler Olaf Scholz nicht unbedingt den besten Leumund hat. Da wird von Schäden für den Steuerzahler in wirklich schwindelerregenden Höhen gesprochen… Ist da etwas dran?

Im Politik-Magazin Cicero wird das näher beleuchtet:

Herr De Masi, in der zurückliegenden Woche durchsuchten Ermittler die Wohnungen und Büros von ehemaligen SPD-Politikern sowie Finanzbehörden in Hamburg. Wie gefährlich wird das für Olaf Scholz?

Der Cum-Ex-Skandal rückt noch weiter an ihn heran. Der Ex-SPD-Bundestagsabgeordnete Johannes Kahrs, dessen Wohnung nun auf Antrag der Staatsanwaltschaft Köln durchsucht wurde, war lange Jahre einer der wichtigsten Strippenzieher der Hamburger SPD. Als der Chef der Hamburger Privatbank M.M.Warburg & Co die Unterstützung der Politik suchte, um eine Rückforderung der Cum-Ex-MIllionen abzuwehren, stellten Kahrs und der ehemalige Innensenator Alfons Pawelczyk für ihn den Kontakt zu Olaf Scholz her.

Scholz war zu dieser Zeit Erster Bürgermeister von Hamburg. Was hat er für den Bankier getan?

Herr Scholz hat sich während des laufenden Ermittlungsverfahrens dreimal mit dem Warburg-Bankier Christian Olearius getroffen, dem nun eine Haftstrafe droht.

Damals gab es bereits Durchsuchungen bei der Warburg-Bank. Olaf Scholz hat diese Treffen trotz Befragungen dazu im Bundestag erst dann eingeräumt, nachdem Medien ihn mit entsprechenden Tagebucheinträgen von Herrn Olearius kofrontiert hatten. Angeblich habe er sich an die Treffen nicht erinnert. Er wollte aber ganz genau wissen, dass er dort nichts Schlimmes besprochen habe.

Cicero – 3.Oktober 2021

Hier geht es zum Artikel bei Cicero: „Olaf Scholz macht sich erpressbar„.

Einen weiteren aktuelleren Artikel gibt es im Cicero unter folgender Überschrift: „Wir haben einen Kanzler, der ein Lügner ist“.

Überraschung im Cum-Ex-Prozess: Ein Ex-Banker der Hamburger Warburg-Bank hat ein Geständnis abgelegt. Der Investigativ-Journalist Oliver Schröm spricht von einem Dammbruch. Im Interview erklärt er, wie es nun für Ex-Warburg-Chef Christian Olearius, Bundeskanzler Olaf Scholz und Hamburgs Bürgermeister Peter Tschentscher weitergeht – und wie ein bis in die Justiz reichender SPD-Filz in Hamburg die verwickelten Politiker schützt.

Cicero – 15.1.2022

Ob das ganze wirklich 4 Jahre lang hält bleibt abzu warten….

Bleiben Sie auf dem laufenden und melden sich zum Newsletter an:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.