2G-Regeln in Berlin: ungeimpfte Polizisten kontrollieren die Einhaltung

Foucs Online vom 29.11.2021 – „Regeln ad absurdum geführt“ In Berlin kontrollieren ungeimpfte Polizisten die Einhaltung der 2G-Regeln

Die Berliner Polizei hingegen ist sich keines Vergehens bewusst. Immerhin würde die 2G-Regel in den Einrichtungen meist nur für Betreiber, Mitarbeiter und Kunden gelten.

Die Polizeibeamten gehören dabei nicht zu dem Personenkreis, der sich an diese gesetzlichen Vorgaben halten müsse, sagt Polizeisprecher Thilo Cablitz zur „Morgenpost“. Zudem müssten die Polizisten einen negativen Corona-Test vorweisen.“

Focus Online – 29.11.2021

Frage: Wenn die 2G-Regeln nur für Betreiber, Mitarbeiter und Kunden gelten, für welche relevante Personengruppe gelten sie dann nicht? – Nur für die Ordnungskräfte nicht?

Gibt es jetzt in unserem Land wirklich immer noch Menschen, die da glauben, dass es sich bei all den Massnahmen um die Gesundheit handelt? Wenn es nicht so ist, kann es dann überhaupt ein gefährliches Virus geben? Glauben die Verordnungsgeber und die Ordnungskräfte dann überhaupt an ein gefährliches Virus?

Wenn das alles nicht so ist, Was ist es dann?

Bleiben Sie auf dem laufenden und melden sich zum Newsletter an:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.